Warenkunde Topfmaterial – Stahlkeramik

Stahlkeramik ist eine Werkstoffverbindung aus Stahl und Keramik. In mehreren Schichten wird Keramik auf Spezialstahl aufgetragen und je Schicht bei Temperaturen um 900 Grad verschmolzen. Die Oberfläche des Topfes übernimmt die Eigenschaft von gebrannten Keramik und ist somit sehr hart, schnitt- und kratzfest.

Die dichte glatte Oberfläche im inneren des Topfes sorgt für Hygiene, Geschmacksneutralität und Glanzbeständigkeit. Töpfe und Pfannen aus Stahlkeramik lassen sich leicht reinigen. Kochgeschirr aus Stahlkeramik besitzt sehr gute Gar- bzw. Brateigenschaft.

Sowohl beim Garen mit schwacher Hitze als auch beim scharfen Anbraten wird durch die gleichmäßige Verteilung und lange Speicherung der Wärme wertvolle Energie eingespart.

Stahlkeramik ist für alle Wärmequellen insbesondere für Induktion bestens geeignet und kann nicht überhitzt werden.

Töpfe aus Stahlkeramik sind nickelfrei und somit für die meisten Allergiker gut geeignet.