Warenkunde Pfannen – Gusseisenpfannen

sind schwere und robuste Pfannen, die man stark erhitzen kann. Die Hitze wird gut gespeichert und gleichmäßig an das Bratgut abgegeben.

Bestens geeignet sind diese Pfannen für das scharfe Anbraten von Schmorgerichten, Braten, Steaks, Schnitzel und Koteletts.

In der Pfanne entstehen speziell bei großer Hitze besondere Aromen, die einen unvergleichlichen Geschmack erzeugen.

Weniger geeignet sind diese Pfannen für Schwenkgerichte wie Bratkartoffeln, Pfannkuchen oder Geschnetzeltes. In der professionellen Küche sind diese Pfannen unentbehrlich.

Die Gusseisen Pfanne haben einen Holzgriff oder einen backofenfesten Stahlgriff.

Neue Gusseisenpfannen sollten eingebrannt werden. Die einfachste Methode ist mit ausreichend hitzebeständigem Öl einreiben und 15 Minuten lang gesalzene rohe Kartoffelscheiben braten. Die Kartoffeln sind nicht zum Verzehr gedacht, sondern zum Einbrennen.

Wichtig ist, dass bei der Reinigung kein Spülmittel und keine Stahlschwäme verwendet werden. Am bestens ist es die Pfanne nach dem Gebrauch mit heißem Wasser ausspülen und mit Küchenpapier ausreiben. Bei häufigen benutzen bildet sich in der Pfanne mit der Zeit eine Patina, die zum besseren Geschmack des Bratgutes führt.