Kräutermischungen

der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt




Kategorie: Kräuter - Küchenkräuter - Wildkräuter - Wildkräutermischungen

kein Bild

 diese Themen könnten auch von Interesse sein

 Kräutermischungen  Manfred's Achtkräutermischung
   Mama's Bratenkräutermischung
   Gremolata
   Griechische Kräutermischung
 a'la Manfred
   Original Frankforder Grie Sooß -
 Grüne Soße
   Grie Soß von de wilde Kräuder
 a'la Manfred
   Herbes d'Italie
   Herbes de Provence
 Rezeptregister-Nr:  K219
 Erfassungsdatum:  03. 03. 2015
   
Herkunftsland:  International

Beschreibung:

Aus unserer Küche sind Kräutermischungen wie Bouquet garni, Herbes de Provence oder Fines herbes nicht mehr wegzudenken.

Schon seit Jahrhunderten ist es in den Küchen der Brauch, die verschiedenen Kräuter für bestimmte Aromen zu kombinieren. Im Idealfall kann man frische Gartenkräuter oder Wildkräutern zusammenstellen.

In den Monaten in denen es man keine frischen Kräuter bekommt, werden getrocknete Kräutermischungen zum zubereiten von Speisen verwendet.

Dabei sind die Angebote aus dem Gewürzregal des Supermarktes oder vom Gewürzhändler nicht immer dass was unseren Geschmacksnerven zum kitzeln bringt. Manchmal werden diese Mischungen auch noch mit künstlichem Aroma aufgepeppt.

Deshalb rate ich jedem solche Mischungen nach eigenem Gusto herzustellen. Wichtig ist dabei, dass man den Geschmack der Kräuter kennt und somit entsprechend kombinieren kann. Die ersten Versuche werden bestimmt nicht die besten sein. Aber auch hier gilt: Übung macht den Meister.

Es macht keinen Unterschied, ob man dabei frische Kräuter zusammenstellt und einfriert oder getrocknete Kräuter mischt. Auch in Öl eingelegt können manche Kräutermischungen eine wahre Geschmackexplosion erzeugen.

Kräutermischungen sind bei uns im Handel, egal ob frisch, getrocknet, tiefgefroren oder in Öl eingelegt erhältlich.

Frische Kräuter lagert man am besten leicht feucht in einer Plastikdose oder einem Plastikbeutel im Gemüsefach. Auch lassen sich frische Kräuter gut einfrieren.

Getrocknete Kräutermischungen werden am besten in luftdicht verschlossenen Gläsern an einem dunklen Ort eingelagert.

In Essig oder Öl eingelegte Kräuter müssen immer vollständig bedeckt sein. Dabei ist zu beachten, dass bei der Entnahme von Kräutern, die restlichen Kräuter immer mit Essig oder Öl vollständig bedeckt sind. Falls erforderlich, sollte man die Kräuter wieder mit Essig oder Öl auffüllen. Beachtet man diese Regel, dann halten eingelegte Kräuter, kühl und dunkel aufbewahrt mehrere Monate.