Milchprodukte

Eines der wichtigsten Nahrungsmittel der Menschheit




Kategorie: Milch - Käse - Joghurt - Quark

kein Bild
 Milchprodukte
 Thema  Einzelheiten
   Vollmilch
   fettarme Milch
   entrahmte Milch
   H-Milch
   Kondensmilch
 Molkereiprodukte
 Thema  Einzelheiten
   Butter
   Buttermilch
   Creme fraiche
   Joghurt
   Käse
   Kefir
   Milchpulver
   Milchmischerzeugnisse
   Molke
   Quark
   Sahne
   Schmand
 Rezeptregister-Nr:  M220
 Erfassungsdatum:  09. 06. 2012

Beschreibung:

Milch und Milchprodukte sind in unserer Ernährung nicht wegzudenken. Seit Jahrtausenden sind diese ein sehr wichtiger Bestandteil unserer Ernährung.

Für eine gesunde ausgewogene Ernährung sollten eiweißhaltige Produkte aus Milch und Milcherzeugnissen wie Joghurt, Käse Quark, Schlagsahne, Milchpulver oder Molkepulver sein.

Zu den Milchprodukten gehören die verschieden Milchtypen wie:

  Vollmilch, fettarme Milch, entrahmte Milch, H-Milch, Kondensmilch

genauso wie die durch Fermentation oder Extraktion von Milch hergestellte Nahrungsmittel

  Butter, Buttermilch, Creme fraiche, Käse, Joghurt, Kefir,
Sahne, Schmand, Quark, Molke, Milchpulver und
diverse Milchmischerzeugnisse.

Die wertvollen Vitalstoffe und lebensnotwendigen Nährstoffe in Milchprodukten wie z. B. Kalzium und Eiweiß sind zur Erhaltung der Knochen und Zähne dringend erforderlich.

Milch und Milchprodukte sind zwar hitzebeständig aber äußerst licht- und sauerstoff- empfindlich. Deshalb sollten diese immer kühl und dunkel aufbewahrt werden.

Im europäischen Kulturkreis werden Milchprodukte überwiegend aus Kuhmilch hergestellt. Selten wird zur Herstellung Schafs- oder Ziegenmilch verwendet.

In der Milch und somit auch in Milchprodukten sind sowohl fett- als auch wasserlösliche Vitamine der B-Gruppe (B2, B12) und das fettlösliche Vitamin A enthalten.
 
Wobei Vitamin B2 wichtige Funktionen im Energie- und Eiweißstoffwechsel erfüllt.
Es ist zwar hitzebeständig aber äußerst lichtempfindlich.

Zur Bildung von roten Blutkörperchen ist Vitamin B12 unerlässlich und kommt
fast nur in Lebensmitteln tierischer Herkunft, wie Leber, Muskelfleisch,
Fisch, Milch und Eiern vor.

Vitamin A wirkt als Hautschutz und fördert die Eiweißbildung. Außerdem ist
es ein wichtiger Bestandteil des Sehpurpurs in der Retina.

Sehr bedeutend für die Versorgung von Mineralien sind Milch und Milchprodukte. Sie enthalten reichlich Kalzium, Magnesium, Zink und Jod.

Kalzium ist mengenmäßig der wichtigste Mineralstoff im menschlichen Körper. Es sorgt zusammen mit dem Phosphat für den Aufbau und den Erhalt von Knochen und Zähnen.

Für den Aufbau von Schilddrüsenhormonen ist Jod sehr wichtig. Die Hormone aktivieren den Energiestoffwechsel, sorgen für Teilung und Wachstum von Zellen und sind für eine gleichmäßige Körpertemperatur verantwortlich.

Um die Verbreitung von Bakterien in der Milch zu vermeiden, bestehen für die Verarbeitung von Milch sehr strenge Hygienevorschriften und Kontrollen.

Durch artgerechte Haltung der Kühe wird die Qualität der Milch entscheidend beeinflusst. Biologisch einwandfreies Futter verbessert den Gehalt an wertvollen Fettsäuren.

Produkte aus Ziegen- oder Schafsmilch spielen in Deutschland eher eine untergeordnete Rolle.

Jedoch hat sich aufgrund von Urlaubserinnerungen der Import von Feta aus Griechenland, Pecorino aus Italien, Iberico aus Spanien, Roquefort aus Frankreich oder Gazi aus der Türkei durchgesetzt.

Frischmilch von Schafen oder Ziegen wird in der Regel nur von Direktvermarktern angeboten. Da die Milch nicht gut haltbar ist, wird im Handel nur H-Milch oder Milchpulver angeboten.

Andere Schaf- und Ziegenmilchprodukte wie Butter, Quark und Joghurt werden in Deutschland kaum angeboten.

Deutsche Molkereibetriebe, die Schaf- oder Ziegenmilch verarbeiten sind sehr selten. Meistens stellen deutsche Ziegenmolkereibetriebe vorwiegend Weichkäse wie Ziegencamembert, Salzlakenweichkäse, Frischkäse oder Schnittkäse her. Seltener wird Hartkäse hergestellt.

Schafsmilch wird größtenteils direkt von den Milchschafbetrieben weiterverarbeitet die größtenteils Frischkäse und andere Weichkäsesorten daraus herstellen.

Da die Herstellung von Schafskäse sehr teuer ist, wird die Schafsmilch häufig mit Kuhmilch ergänzt oder ganz ersetzt. Deshalb sollte man bei den im Handel angebotenen Ziegen- oder Schafsmilchprodukte auf die genaue Kennzeichnung achten.